Cloud-ERP als Starthilfe für Start-up-Unternehmen

5. März 2012 um 13.39 Uhr
0

Das Schweizer Start-up-Unternehmen LoccoZ GmbH in Seengen AG hat ein innovatives System geschaffen, welches dank Technologie, Design und Effizienz neue Massstäbe in der Sanitärtechnik setzt. Aufgrund der zunehmenden Komplexität der Geschäftsprozesse und des Firmenwachstums sah sich die LoccoZ GmbH schon rasch mit der Notwendigkeit konfrontiert, eine ERP-Lösung einzuführen, welche sämtliche Unternehmensbereiche abdeckt.

Erfahren Sie…

  • … wie mit einer ERP-Lösung Prozesse optimiert werden.
  • … welche Vorteile Software-as-a-Service bieten.

Das interdisziplinäre Team des 2009 gegründeten Start-ups LoccoZ GmbH umfasst 21 erfahrene Mitarbeitende aus Management, Engineering und Fertigung. Forschung und Entwicklung spielen eine zentrale Rolle und prägen den hohen Innovationsgrad sämtlicher Leistungsbereiche. Nebst dem Hauptsitz im aargauischen Seengen verfügt die LoccoZ GmbH über weitere Standorte in Deutschland, Italien, Österreich und Niederlande. Das Leistungsangebot der Firma LoccoZ umfasst kundenspezifische Beratung und Unterstützung entlang der gesamten Prozesskette von Entwicklung bis Fertigung.

Ausgangslage

Mit zunehmender Grösse und Komplexität des Unternehmens stiegen auch die Anforderungen an die Verfügbarkeit und Organisation von Informationen und Daten. Für CEO Giuseppe Zoccolillo war klar: «Um die Übersicht nicht zu verlieren und um alle relevanten Daten jederzeit im Zugriff zu haben, brauchen wir eine integrierte ERP- und PPS-Lösung, mit welcher wir neue Möglichkeiten erschliessen können.»
Nicht zuletzt durch die eigene Affinität zu technischer Innovation konzentrierte man sich bei der Evaluation einer geeigneten Lösung auf moderne, webbasierte Anwendungen. Damit verbunden waren die Erwartungen an ein hohes Nutzenpotential, eine rasche Einsatzbereitschaft sowie an ein flexibles Mitwachsen der Lösungen.

Zielsetzung

Ähnlich wie bei den meisten Start-ups hatte man bei der LoccoZ GmbH einigermassen klare Vorstellungen, wie die neue Unternehmenslösung genutzt werden sollte und welcher Nutzen sich damit verbinden liesse, ohne jedoch quantifizierbare Kriterien für einen Wirtschaftlichkeitsnachweis auszuarbeiten. Bei der Einführung bevorzugte man einen eher pragmatischen Ansatz. Wichtig dabei waren, dass am Ende der benötigte Funktionsumfang zur Verfügung stehen musste, die Daten rasch und aktuell verfügbar waren und die Anwender an sämtlichen Standorten Zugriff auf die neue Lösung hatten. Als kostenbewusstes Unternehmen legte die LoccoZ GmbH von Anfang an Wert auf Kostentransparenz, welcher das Modell der monatlichen Abonnementsgebühr einer SaaS-Lösung am besten entsprach. Zudem konnten bei Bedarf der Anwendungsbereich und -umfang gezielt erweitert werden.  Unter dem Strich musste sich der Einsatz der neuen Lösung lohnen und klare Effizienzvorteile bieten. «Wir setzen eine ERP-Lösung ein, weil es unserem Unternehmen hilft, Geld zu verdienen», bringt es Giuseppe Zoccolillo auf den Punkt.

Mit der Einführung einer ERP-Lösung verfolgte die Firma LoccoZ jedoch noch ein weiteres Ziel: Man wollte sich die optimierten Prozesse einer modernen ERP-Lösung zu Nutze machen. Anstelle sich in individuellen Anpassungen zu verlieren, war von Anfang an klar, dass ein bewährter Standard übernommen werden sollte, um dadurch sofort von funktionierenden und strukturierten Arbeitsabläufen zu profitieren.

Lösungskonzept/Vorgehen

Nach einer kurzen Evaluationsphase, während der man mit verschiedenen möglichen Anbietern Kontakt hatte, entschied sich die LoccoZ GmbH für die webbasierte ERP-Lösung myfactory. Nebst der Präsentation und der Beratung durch den Anbieter ermöglichte ein Demo-Zugang, die Lösung näher kennen zu lernen und auszuprobieren. Die Anwendung überzeugte und erfüllte sämtliche Anforderungen. Auch die im Standard hinterlegten Geschäftsprozesse konnten direkt übernommen werden. Dass dieses Vorgehen vollumfänglich funktionierte, zeigte die hohe Akzeptanz von myfactory bei den Anwendern.

Dank des klaren Lösungsaufbaus konnten die erfahrenen IT-Anwender des Teams von LoccoZ bei der Einführung viele Aufgaben selber übernehmen. Nur selten griff man auf die jederzeit bereit stehende Unterstützung der myfactory Software Schweiz AG zurück. Nicht jeder Kunde mag diesen Weg gehen, aber für die LoccoZ GmbH war dieses Vorgehen optimal. Auch wenn sich der Unterstützungsbedarf durch den Lösungspartner auf ein Minimum beschränkte, hatte man bei der LoccoZ GmbH das gute Gefühl, jederzeit einen kompetenten IT-Partner an der Seite zu wissen, welchen man bei Bedarf konsultieren könnte.

Ein weiteres Plus war die Möglichkeit, die Software als Service beziehen zu können. Gestartet wurde mit einem einzigen Factory.ON!-Abo, welches kurze Zeit später um fünf weitere User sowie das Schweizer HRM-Modul erweitert und inzwischen auf insgesamt 12 Factory.ON! und 5 Team.ON!-Abos ausgebaut wurde. Dies alles in nur fünf Monaten und immer passend zum aktuellen Bedarf der LoccoZ GmbH.

Resultat/Fazit

Die Implementierung von myfactory hat der LoccoZ GmbH nicht nur ein wertvolles Werkzeug für die Bewältigung sämtlicher Tätigkeiten gebracht, das Unternehmen hat laut CEO Giuseppe Zoccolillo auch merklich an Struktur gewonnen. Die angestrebte Verfügbarkeit aller wichtigen Daten ist heute Realität. Dies erleichtert die tägliche Arbeit und gibt die Sicherheit, dass keine Informationen verloren gehen. Das klare Modell der Service-Abonnements von myfactory bietet genau die Flexibilität, welche man sich bei LoccoZ gewünscht hatte. Zudem kann der Informatikaufwand dank der fixen Kosten verlässlich budgetiert werden. Die Resonanz der Anwender ist eindeutig positiv.

Für das junge Technologie-Unternehmen LoccoZ steht fest: Für KMU ist myfactory eine ideale Lösung. Giuseppe Zoccolillo nennt gleich die Gründe dafür: «Erstens bringt ein Unternehmen damit alles unter einen Hut. Zweitens kommt es mit überschaubarem Aufwand schnell zum Ziel. Drittens holt man damit schon nach kurzer Zeit sehr viel heraus. Und viertens wächst myfactory flexibel mit.»

IT-Konkret

Anwender LoccoZ GmbH
5707 Seengen
www.loccoz.ch
Anbieter myfactory Software Schweiz AG
9000 St.Gallen
www.myfactoryschweiz.ch
 
Lösung myfactory
Anzahl User 17