SaaS macht mobil: qiibee setzt auf myfactory

6. Mai 2013 um 8.00 Uhr
0

qiibee1_Viadukt_0107qiibee fällt auf. Je mehr, desto besser. Das Start-up Unternehmen hat ein Konzept entwickelt, welches Werbung, Social Media und urbane Mobilität auf aussergewöhnliche Weise verbindet: Autos als mobile Werbeflächen auf der Strasse und als soziale Plattform im Internet. Von Anfang an wurde mit myfactory eine SaaS-Lösung eingesetzt, welche die Anforderungen erfüllen kann und Spielraum für die Individualität des Unternehmens lässt.

Erfahren Sie…

  • …welche Vorteilen Software as a Service einem Start-up Unternehmen bietet.
  • …warum auch bei Lösungen aus der Wolke die Nähe zu einem Lösungspartner von Vorteil ist.

Innovation am Puls der Zeit ist ohne Mobilität und soziale Online-Interaktion kaum vorstellbar. Während viele Firmen noch überlegen, wie sich Social Media kommerziell nutzen lässt, hat qiibee damit ein innovatives Geschäftsmodell entwickelt. Das Start-up Unternehmen verkauft Werbeflächen auf Fahrzeugen und stellt die beschrifteten Autos ausgewählten Bewerbern drei Jahre lang praktisch gratis zur Verfügung. Als Gegenleistung sorgen die Fahrer mit ihren kultigen Fiat 500 „Cinquecento“ für Präsenz im urbanen Umfeld und berichten über Social Media Kanäle von ihren Erlebnissen. Den Kunden von qiibee erschliesst sich durch die einzigartige Kombination von klassischer, mobiler Aussenwerbung und Online-Marketing eine attraktive, moderne Kommunikationsplattform mit hohem Sympathiewert. Inzwischen nutzen bekannte Marken wie Burger King, Pro Linguis, Fashion Fish und viele mehr die auffälligen Werbeträger und profitieren von der Social Media Interaktion. Seit Ende Dezember 2012 – knapp ein halbes Jahr nach der Firmengründung durch die beiden Brüder Gianluca und Gabriele Giancola – kurven die ersten Autos durch Zürich und ziehen die Blicke der Passanten auf sich.

Ausgangslage

Die 2012 gegründete qiibee beschäftigt heute bereits sieben Mitarbeitende, davon einen Lernenden. Was aus einer Idee entstand, hat sich rasch zu einem dynamischen Unternehmen entwickelt. Als zukunftsorientiertes Start-up plante qiibee von Anfang an den Einsatz von Business Software, um die Effizienz der Geschäftsprozesse und die Verfügbarkeit aktueller Daten zu gewährleisten. Mit der Absicht, in naher Zukunft sowohl quantitativ als auch qualitativ zu wachsen, legte qiibee Wert darauf, eine Unternehmenslösung einzusetzen, welche sich auch in Zukunft problemlos nutzen lässt.

Zielsetzung

Bei der Evaluation wurde nach einer Lösung gesucht, welche sich flexibel an die Unternehmensentwicklung anpassen lässt und über ein optimales Kosten-Nutzen-Verhältnis verfügt. Durch die Nähe mf-qiibee-01des eigenen Angebots zum Internet und zu Mobilität lag es für qiibee nahe, eine Cloud-Lösung zu bevorzugen. Mit dem Entscheid für dieses Betriebsmodell mit monatlichen Benutzer-Abonnements wollte sich qiibee jederzeit die Möglichkeit offen halten, die Anzahl User flexibel dem Unternehmenswachstum und den aktuellen Anforderungen anpassen zu können. Bei der Suche nach einer geeigneten Lösung war die Anpassungsmöglichkeit der Software an individuelle Bedürfnisse ein weiteres wichtiges Kriterium. Das neue System sollte besonders den Aussendienst beim Vertrieb der Werbeflächen unterstützen. Der mobile Zugriff auf die entsprechenden Unternehmensdaten war für qiibee ein zentrales Element bei der Suche nach einer passenden Software.

Vorgehen

Während der Evaluationsphase prüfte qiibee verschiedene Anbieter von Business Software. Dabei fiel die Wahl schlussendlich auf myfactory, welches die gewünschten Anforderungen am besten erfüllte und durch Bedienungsfreundlichkeit sowie Aktualität und Systemdesign überzeugte. Dass hinter der „Software aus der Wolke“ in Form von myfactory Schweiz ein konkretes Unternehmen als IT-Partner zur Verfügung stand, war ein entscheidender Vorteil: Dadurch konnte qiibee bei der Einführung und Schulung auf entsprechende Dienstleistungen zurückgreifen, was dem Projekt zusätzliche Sicherheit gab.

Lösungskonzept

feli Gabriele GianlucaBei der Implementierung unterstützte das Team von myfactory Schweiz ihren neuen Kunden mit Rat und Tat. Rückblickend stellte Gabriele Giancola, CEO qiibee ag, allerdings fest, dass es vorteilhafter gewesen wäre, hätte man die Geschäftsprozesse über längere Zeit in der Praxis anwenden können. Zum Glück gab die strukturierte und transparente Vorgehensweise von myfactory Schweiz genügend Sicherheit, um die Ziele dennoch zu erreichen. Die in einem Konzept abgebildeten Geschäftsprozesse wurden gemeinsam mit qiibee analysiert und angepasst.  Danach nutzte und optimierte qiibee das neue System. Das Schulungsangebot von myfactory ermöglichte es den Benutzern, die Funktionsweise der neuen Lösung rasch zu erlernen und in ihre Arbeitsabläufe zu integrieren. Dass sich „Software aus der Wolke“ auch ganz individuell anpassen lässt, bewies myfactory mit dem speziell auf den Vertrieb ausgerichteten Webportal. Der Aussendienst kann so direkt beim Kunden die gewünschten Werbeflächen buchen und der integrierten Auftragsbearbeitung übergeben. myfactory sorgt dafür, dass in allen Geschäftsbereichen wie Einkauf, Verkauf, Lager, Rechnungswesen sowie Marketing die benötigten Funktionen und Daten jederzeit zur Verfügung stehen.

Fazit

Gabriele Giancola, CEO von qiibee, ist überzeugt, mit myfactory die richtige Lösung gewählt zu haben: «myfactory passt ideal zu den Anforderungen eines Start-up Unternehmens wie qiibee. Es ermöglicht uns, die Organisation und Prozesse effizient und einfach zu gestalten. Gleichzeitig können wir dank verschiedener Auswertungen aktuelle Informationen zu transparenten Entscheidungsgrundlagen zusammenfassen.» Heute arbeiten vier Benutzer mit dem ERP-System myfactory. Für qiibee ist es wichtig zu wissen, dass das Unternehmen jederzeit einfach und flexibel weitere Lizenzen abonnieren kann. Mit der Einführung von myfactory als Gesamtlösung für das Unternehmen hat sich qiibee eine ideale Basis für das weitere Wachstum verschafft. Die Fahrzeugflotte wird nämlich laufend ausgebaut und soll bald auch in anderen Städten im In- und Ausland als mobile Werbeträger auf Strassen und in Social Media unterwegs sein.

Anwendertipp

«Bei der Einführung von Business Software war es uns wichtig, jederzeit zu wissen, wo wir stehen. Wir hatten zum Glück einen Lösungspartner, der sehr strukturiert gearbeitet hat und uns einen klar erkennbaren Pfad durch die Phasen und Konzeption des Systems zeigte.»

Gabriele Giancola, CEO, qiibee ag

IT-Konkret

Anwender qiibee ag
8152 Glattbrugg
www.qiibee.com
qiibee-Logo2
Mitarbeiter  7
Anbieter myfactory Software Schweiz AG
9000 St.Gallen
www.myfactoryschweiz.ch
 myfactory-Schweiz
Lösung myfactory
Branche Werbung
Anzahl User  4

 

PDF-Version