Bei Trisa Electronics hat das ERP-System lebenslange Garantie

31. Januar 2013 um 6.37 Uhr
0
Für Anbieter elektrischer Haushaltkleingeräte sind die Märkte von einem Dauerwandel und intensiver Konkurrenz geprägt. Die Trisa Electronics AG beliefert in der Schweiz, in der EU und im weiteren Ausland den Grosshandel und Fachhandels-Ketten mit einem breiten und aktuellen Sortiment. Mit OpaccOne sind dazu seit 20 Jahren immer die notwendigen Ressourcen und Reserven gegeben.

ERP-System als Plus bei der Herstellung von Verpackungsanlagen

29. November 2012 um 13.12 Uhr
0
Früher oder später haben es die Konsumenten in der Hand. Bei der Verpackung sensibler Produkte in den Bereichen Nahrungsmittel, Pharmazeutika und Tierfutter gibt es keine Kompromisse, wenn es um Sicherheit und Haltbarkeit geht. Die Befüllungs- und Versiegelungsmaschinen der Rychiger AG garantieren höchste Qualität und Präzision. Sämtliche Geschäftsprozesse werden durch die integrierte ERP-Lösung APplus unterstützt. Dies ermöglicht eine effiziente Planung und Produktion sowie einen umfassenden Kundenservice.

Prozesstransparenz in der Baulogistik

14. November 2012 um 18.02 Uhr
0
Als Spezialistin für Baulogistik hat sich die Marti Technik AG als Anlagenlieferant bei Grossprojekten wie Wasserkraftwerke, Strassen- und Bahntunnels weltweit einen Namen gemacht. Das Angebot des Berner Unternehmens reicht von Förderanlagen über Schalungsbau und Kieswerken bis zur Errichtung von elektromechanischer Ausrüstung in Tunnels. Für die Planung, Produktion, Montage und Wartung der komplexen Anlagen setzt die Marti Technik AG auf die Unternehmenslösung ams.erp.

ERP-Software bei Non-Profit-Organisation

14. November 2012 um 10.06 Uhr
0
In der Schweiz gibt es rund 750 Institutionen für etwa 60'000 Menschen mit Behinderungen. Eine dieser Einrichtungen ist die Non-Profit-Organisation Drahtzug. Unter dem Motto „So viel Leistung wie möglich, so wenig Betreuung wie nötig“ werden hier Personen mit psychischen Beeinträchtigungen in die Arbeitswelt integriert. Zu diesem Zweck hat Drahtzug nicht nur Ausbildungs-, sondern vor allem Arbeitsplätze geschaffen. Doch nicht nur die rund 300 betreuten Menschen sind bei Drahtzug in guten Händen. Seit 25 Jahren setzt die Zürcher Sozialinstitution auf die ERP-Lösung ABACUS, welche sämtliche Prozesse optimal unterstützt.

Höchste Präzision bei der Lohnfertigung

21. Mai 2012 um 9.15 Uhr
0
Tiefbohrung ist eine Kunst, die wenige beherrschen. Genau dies ist die Kernkompetenz der Firma Tiefbohrbär, etwa wenn es um Präzisionsbohrungen im Bereich von einem Millimeter Durchmesser und einer Bohrtiefe von 100 Millimetern geht. Um die Bearbeitungsschritte der Werkstücke zu steuern, verlassen sich die Bohrprofis auf das ERP-System der ABACUS mit integriertem PPS.

Vom Standard zur individuellen Branchenlösung

21. Mai 2012 um 9.10 Uhr
0
Nicht immer muss man sich zwischen Standard-, Individual- oder Branchensoftware entscheiden. Manchmal sind Lösungen anpassungsfähiger, als man denkt. Das Rezept: Man nehme eine flexible Standardsoftware, ein Entwicklungswerkzeug, mit dem sich schnell und einfach Zusatzprogrammierungen realisieren lassen und einen ERP-Anbieter mit Branchenwissen.

ERP aus der Wolke: Eine saubere Sache für die Beropur AG

21. Mai 2012 um 8.50 Uhr
0
Wer als Mechaniker, Spengler oder Drucker richtig anpackt, kommt um eine damit verbundene Reinigung von Oberflächen und Händen nicht herum. Damit dies gründlich und schonend geschieht, bietet die Beropur AG in Sirnach ihren Kunden ein umfassendes Sortiment. Direkte Kontakte durch den Aussendienst sowie ein moderner Webshop spielen dabei eine zentrale Rolle. Sämtliche Geschäftsprozesse finden dank myfactory in der „Cloud“ statt.

Kontinuität durch Evolution mit Business Software

3. Mai 2012 um 9.02 Uhr
0
Wer wie die GYSO AG langfristig denkt und auf nachhaltiges Wachstum setzt, befindet sich permanent in einem vorausschauenden und von konstanter Evolution geprägten Prozess. Als nachhaltig lässt sich auch die Nutzung von Business Software bei GYSO bezeichnen. Der Fortschritt des Unternehmens soll weder durch Software-Ablösungen noch durch Migrationsprojekte behindert oder unterbrochen werden. Am «evolutionären Ansatz» ihrer Unternehmenslösung hält die GYSO seit rund zwei Jahrzehnten fest – mit Erfolg.

Veränderungen im Export und Import durch EDV-Obligatorium

30. April 2012 um 15.58 Uhr
0
Die Schweizerische Zollverwaltung hat beschlossen, ab 1.1.2013 für Ausfuhren aus der Schweiz das EDV-Obligatorium einzuführen. Das grüne Formular ED 11.030 wird ab dann nicht mehr angenommen. Die im Jahr 2000 gegründete TransSoft GmbH in Lausen BL konzentriert sich mit der Entwicklung des Programmpakets ExpoVit auf die Zollabwicklung für KMU.